Keine Inhalte/Widgets in dieser Seitenleiste vorhanden.
Call of Duty Black Ops 6

Call of Duty: Black Ops 6

So teuer wie nie!

Das neue Call of Duty: Black Ops 6 erscheint am 25. Oktober 2024 und sorgt schon jetzt für Ärger. Grund dafür ist der Preis, der so hoch ist wie noch nie zuvor in der Geschichte der Reihe.

Mit 79,99€ für die Standard-Edition im Vorverkauf müssen Spieler deutlich mehr auf den Tisch legen, als bei den Vorgängern. Bisher kosteten die CoD-Spiele 69,99€, ein Preis, der bei der Einführung schon für viel Stirnrunzeln sorgte. Zum Vergleich: Viele andere Vollpreis-Titel lagen jahrelang bei 60€.

Der hohe Preis von Black Ops 6 stößt vielen Fans sauer auf. In Online-Foren und sozialen Medien häufen sich die Beschwerden. Viele Spieler sind der Meinung, dass der Preis nicht gerechtfertigt ist und kritisieren die Preispolitik von Activision, dem Publisher des Spiels.

Lösung in Sicht?

Die Anhebung des Preises für Call of Duty: Black Ops 6 hat bei den Fans mächtig Staub aufgewirbelt. Auf Reddit häufen sich die Kommentare unter einem Beitrag mit dem Titel „ENTSCHULDIGUNG? 80€!?“ und einem Screenshot des Spiels auf Steam.

Die Stimmung ist eindeutig: Die Fans sind sauer. „Ich erinnere mich noch, dass alle ausgeflippt sind, als der Preis vor ein paar Jahren auf 70€ gestiegen ist“, schreibt Mpk_Paulin. „In zwei, drei Jahren werden die Spiele dann wohl 100€ kosten.“

Arctimon auf Reddit meint, den Grund für die Preiserhöhungen schon ausgemacht zu haben: „Das Schlimmste ist, dass man weiß, dass die Leute es eh kaufen werden. Die lernen es einfach nie.“ Viele andere Kommentare stimmen ihm zu und sehen die Schuld bei den Käufern, die die Preise trotz allem in die Höhe treiben.

Gibt es einen Ausweg?

Während viele Fans ihren Unmut freien Lauf lassen, suchen andere nach Lösungen. Der Xbox Game Pass könnte eine Option sein, da Black Ops 6 ab Release darin enthalten sein wird. Für einen monatlichen Preis von 9,99€ hat man Zugriff auf eine Vielzahl von Spielen, inklusive Black Ops 6.

Ob diese Lösung für alle Fans zufriedenstellend ist, bleibt abzuwarten. Klar ist aber, dass der hohe Preis von Black Ops 6 für viel Ärger und Diskussionen sorgt.

Call of Duty Black Ops 6 1

Xbox Game Pass als günstige Alternative!

Viele Fans sind sauer über den hohen Preis von Call of Duty: Black Ops 6, doch eine Lösung scheint in Sicht zu sein: der Xbox Game Pass.

Das Spiel wird nämlich direkt zum Launch im Game Pass verfügbar sein. Das bedeutet, dass man es für nur 9,99€ pro Monat spielen kann, so viel kostet nämlich ein Game Pass-Abo.

Rechnet man mal nach: Selbst wenn man Black Ops 6 nur für acht Monate im Game Pass zocken würde, wäre das immer noch günstiger als die 80€ für die Standard-Edition. Hinzu kommt, dass man mit dem Game Pass Zugriff auf hunderte weitere Spiele hat.

Auf Reddit zeigen sich viele Fans begeistert von dieser Lösung. „Game Pass für 10€, Spiel durchzocken und dann kündigen“, schlägt Xboxben vor. SyberWolf meint: „Einfach einen Monat Game Pass kaufen.“

Auch andere Nutzer stimmen zu und sehen den Game Pass als gute Möglichkeit, Black Ops 6 zu einem fairen Preis zu spielen. „Es ist im Game Pass enthalten?“, fragt athiaxoff. „Ich verstehe ja, dass man sich über die Preise aufregt, aber das ist ein schlechtes Beispiel, wenn sie dieses Mal eh deutlich weniger Exemplare verkaufen werden.“

Fazit: Der Xbox Game Pass könnte die Lösung für alle sein, die Black Ops 6 spielen möchten, aber den hohen Preis nicht stemmen wollen. Für 9,99€ im Monat bekommt man neben dem neuen Call of Duty noch Zugriff auf eine riesige Spielebibliothek. Ob sich das Angebot lohnt, muss jeder selbst entscheiden.