Keine Inhalte/Widgets in dieser Seitenleiste vorhanden.
Drachenlord 1

Drachenlord

Neuigkeiten zum Discord und Co.

Reiner Winkler, der selbsternannte „Drachenlord“ der Internetwelt, hat mal wieder für Aufregung gesorgt. In einem Discord-Statement kündigte er an, seinen Discord-Server zu schließen und alle Ränge zu löschen.

Der Grund für diese drastische Entscheidung? Angeblich die vielen Beschwerden darüber, dass er nie online sei und die Leute somit ihr Geld nicht wert bekommen würden.

Doch der Drachenlord wäre nicht der Drache, wenn er nicht noch einen draufsetzen würde. In seinem Statement stichelt er gegen seine Kritiker und erklärt, dass er den Discord nur noch zwei Monate online lassen wird, damit die bisherigen Spender noch etwas von ihrem Geld haben. Danach wird aber alles gelöscht.

Fanmanagement oder ein verzweifelter Versuch?

Die Meinungen im Netz sind geteilt.

„Reini war schon immer ein Witz“, meint ein User auf YouTube. „Er nimmt sich selbst viel zu wichtig und kann keine Kritik vertragen.“

Andere hingegen verteidigen den Drachenlord und glauben, dass er einfach falsch verstanden wurde. „Er ist nur ein bisschen eigen“, so ein Fan. „Aber er hat ein gutes Herz.“

Drachenlord

Was genau die Beweggründe des Drachenlord sind, wissen wir nicht.

Fakt ist aber, dass er mit seiner Entscheidung erneut für Gesprächsstoff sorgt.

Ob er damit seine Kritiker zum Schweigen bringen kann, bleibt abzuwarten.

Fest steht jedoch: Der Discord-Zoff ist ein weiteres Kapitel in der schillernden Geschichte des Streamers.