Keine Inhalte/Widgets in dieser Seitenleiste vorhanden.

zukunftcoworking: Am 12. – 13. Oktober 2022 findet im Mediapark Köln die Konferenz für neues Arbeiten und neues Denken statt:  #zukunftcoworking

Auch wenn das Coworking mittlerweile einen festen Platz in der neuen Arbeitswelt bekommen hat, hat die Corona-Pandemie dem ganzen eine neue Dynamik verliehen. Auch die Politik hat die Möglichkeiten von Coworking-Spaces in ländlichen und urbanen Gegenden verstanden und fördert diese nun. Nach einer Studie der Hochschule Augsburg würden sich viele eher für das Arbeiten im Coworking entscheiden als wie dem Homeoffice.

Um die Weichen für neues Arbeiten zu stellen, lädt #zukunftcoworking ein, die Zukunft des Coworking mitzugestalten.

zukunftcoworking: Programm

Am Mittwoch, den 12. Oktober 2022 findet der Gründerworkshop statt. Neben der Führung durch den Kölner STARTPLATZ , warten unter anderem folgende Themen:

  • Aspekte der Unternehmensformwahl
  • Businessplan für den Coworking Space (Rentabilitätsrechnung)
  • Versicherungen
  • Steuern, Lasten und Abgaben
  • Rechtliche Aspekte
  • Fördermittel
  • Budgetplanung
  • Coworking Space Verwaltungssoftware

Am Donnerstag, den 13. Oktober 2022 findet der eigentliche Kongress statt. Neben einem kleinen Frühstück sowie der Eröffnung, gibt es zahlreiche Vorträge Rund um das Coworking. Darunter: Das Coworking-Space als dritter Arbeitsplatz, Was ist überhaupt Coworking? Coworking als dezentraler Arbeitsort, Coworking-Space Pitches und vieles mehr.

Unter den Diesjährigen Sprechern befinden sich unter anderem Lone Aggersbjerg (Gründerin und CEO Tink Tank GmbH), Robert Faulhaber (COO @ Coworking Europe), Prof. Dr. Andres Meyer-Falcke (CIO Landesregierung NRW) und Tobias Kollewe (Gründer und CEO cowork AG)

zukunftcoworking – Tickets

Wer nur den Kongress besuchen möchte, muss für eine Tageskarte 199€ sowie eine Gebühr von 8,30€ bezahlen. Das Kombiticket, bestehend aus dem Workshop und dem Kongress, gibt es für 349€ sowie einer Gebühr von 14,55€.

Für BVCS (Bundesverband Coworking Spaces e.V. gibt es einen Rabatt von 50€.

Tickets könnt ihr hier buchen.

Auf dem diesjährigen Jahreskongress nehmen rund 200 Teilnehmende und Entscheider aus der Coworking-Branche teil. Es warten 25 Stunden Fachprogramm für Wirtschaftsförderungen, Kommunen, Existenzgründer, Projektentwickler, Architekten/Innenausstatter sowie Coworking Space-Betreiber. Kurz um für jeden, der sich für das Coworking begeistern lässt.

Was ist Coworking?

Coworking, ein Begriff, der in den letzten Jahren immer präsenter geworden ist, bezeichnet im Grunde eine Arbeitsform, die es verschiedenen Menschen ermöglicht, in einem gemeinsamen Raum zusammenzuarbeiten, ohne dabei notwendigerweise für das gleiche Unternehmen tätig zu sein. Es handelt sich hierbei um eine flexible Lösung, die das traditionelle Büro neu definiert und die Art und Weise, wie wir heute arbeiten und interagieren, revolutioniert hat.

Das Prinzip hinter Coworking ist einfach: Es bietet Einzelpersonen, Start-ups, Freiberuflern und kleinen Unternehmen Zugang zu einer professionellen Arbeitsumgebung, die sonst oft nur großen Unternehmen vorbehalten ist. Dabei können Coworker die Infrastruktur wie Konferenzräume, Drucker, Internet und oft auch Küchen und Aufenthaltsbereiche nutzen, ohne sich um die anfallenden Kosten oder den Unterhalt eines eigenen Büros kümmern zu müssen.

Doch Coworking bietet mehr als nur Raum und Infrastruktur. Einer der größten Vorteile ist die Gemeinschaft, die sich in diesen Räumen bildet. In einem Coworking-Space trifft man auf eine Vielzahl von Fachleuten aus den unterschiedlichsten Branchen. Dies fördert den Austausch von Ideen, das Networking und kann zu wertvollen Synergien führen. Nicht selten entstehen aus zufälligen Gesprächen im Gemeinschaftsbereich neue Geschäftsbeziehungen oder innovative Projektideen.

Das moderne Arbeitsumfeld hat sich in den letzten Jahren rasant verändert. Mit dem Aufkommen von Digitalisierung, Cloud-Computing und einer immer globaler werdenden Arbeitswelt hat sich auch das Bedürfnis nach flexiblen Arbeitsmodellen entwickelt. Coworking ist eine Antwort auf diese Entwicklung und stellt sicher, dass sich Arbeitskraft und Kreativität nicht mehr nur auf festgelegte Räumlichkeiten beschränken müssen.

Abschließend lässt sich sagen, dass Coworking nicht nur eine physische Veränderung des Arbeitsplatzes darstellt, sondern auch eine Veränderung in der Art, wie wir über Arbeit denken. Es steht für Flexibilität, Gemeinschaft und Innovation – Eigenschaften, die in der heutigen, schnelllebigen Geschäftswelt von unschätzbarem Wert sind. Es ist mehr als nur ein Trend; es könnte die Zukunft der Arbeit sein.