Keine Inhalte/Widgets in dieser Seitenleiste vorhanden.
coworking space, das erste mal coworking

Das erste Mal Coworking

In dieser Reihe befassen wir uns mit allem Rund um das Thema Arbeiten in Coworking-Spaces. Vielen ist diese neue Art des Arbeitens noch fremd und sie haben Angst, an ihrem ersten Tag gleich irgendetwas falsch zu machen. Aber keine Angst. Mit ein wenig Wissen im Hinterkopf, gelingt der reibungslose Start in diese wunderbare Arbeitswelt.

Die Wahl des Arbeitsplatzes

In Coworking-Spaces gibt es zahlreiche unterschiedliche Arten von Arbeitsplätzen. Diese reichen von einzelplätzen über kleinere Büros bis hin zu Räumen mit mehreren Tischen welche Platz für viele einzelne Gruppen bietet. Da spielt nicht nur die Frage des Geldes eine Rolle, sondern auch, wieviel ruhe man für seine Arbeit benötigt. Zwar herrscht in den Coworking-Spaces meist Ruhe, doch viele Menschen bringen trotzdem einen gewissen Lärmpegel mit sich. Sei es nur das Tippen auf der Tastatur oder das reinkommende Telefonat.

Beispiel CoWoNE: Hier stehen 15 Räume in Größen von 6 m² bis zu 61 m² zur Verfügung. Dies offeriert vielfältige Möglichkeiten zur Verwirklichung der eigenen Geschäftsidee. So finden Einzelpersonen oder kleinere Start-Ups ihr perfektes Arbeitsumfeld.

Möbel & Co

Sollte man sich für ein Büro für sich oder zusammen mit seinem Mitarbeiter entscheiden, sollte vorher mit dem Vermieter abgeklärt werden, inwiefern und vor allem welche Möbel und Technischen Geräte vorhanden sind. Viele Coworking-Spaces bieten neben mietbaren Möbeln auch die Möglichkeit ihre eigenen Schreibtische & Co mitzubringen. Auch das Mieten von Computer oder anderen Endgeräten ist meistens gegen Aufpreis relativ einfach möglich.

Beispiel CoWoNE: Die Büroräume können möbliert oder leer angemietet werden. Sollte man also keine Lust haben seine eigene Ausstattung mitzubringen, kann man die vorhandene Büroeinrichtung nutzen. Zum Standard gehören dabei Schränke, Schreibtische und Bürostühle, auf Wunsch als Upgrade auch in Premium-Leder.

Des Weiteren kann eine Basis IT-Ausstattung gegen Aufpreis mit angemietet werden. Dazu haben alle Räume ein separat gesichertes WLAN-Netz sowie einen eigenen Gast-Zugang. Einige Büros haben einen LAN-Anschluss. Drucken, Scannen, die Anbindung von VoIP /SIP oder faxen sind optionale Serviceleistungen. 

Das liebe Geld

Im Gegensatz zu fest gemieteten Gebäuden genießt man in einem Coworking-Space Flexibilität. Für maximale Flexibilität gibt es sogenannte Tagespässe in vielen Spaces. Mit ihnen kann man ganz gezielt für den gewünschten tag einen Arbeitsplatz anmieten. Dies eignet sich besonders für Selbstständige, die in einer fremden Stadt sind und einen Platz zum Arbeiten suchen.

Daneben kann man die Büros meist schon ab einem Monat anmieten. So kann man, sollte sich das eigene Unternehmen schnell vergrößern, in einen größeren Raum wechseln oder ein weiteres kleineres Büro dazu mieten. Um umgekehrten Fall geht es natürlich auch.

Beispiel CoWoNE: Auch hier gibt es Tagespässe, die es ermöglichen, seine Arbeit für einige wenige Tage von dort aus zu erledigen. Die Mindestlaufzeit für die Anmietung eines Büros beträgt 2 Monate. Für einen Arbeitsplatz am Coworking Desk einen Monat. Die Kündigungsfrist beträgt 30 Tage zum Monatsende.

Ihr seht, im Coworking gibt es für (fast) jede Art Arbeit den richtigen Arbeitsplatz. Mehr Informationen Rund um das Coworking gibt´s hier!

coworking space

FAQ zum Thema Coworking Space

Was ist ein Coworking Space?

Ein Coworking Space ist ein gemeinschaftlich genutzter Arbeitsbereich, der von Freiberuflern, Start-ups, digitalen Nomaden und anderen Selbstständigen genutzt wird. In einem Coworking Space finden Sie Schreibtische, WLAN, Drucker und andere Ausstattung, die Sie für Ihre Arbeit benötigen.

Was sind die Vorteile eines Coworking Spaces?

Die Vorteile eines Coworking Spaces sind vielfältig:

  • Flexibilität: Sie können den Coworking Space so oft oder so selten nutzen, wie Sie möchten. Sie sind nicht an einen Mietvertrag gebunden und können Ihren Arbeitsplatz an Ihre Bedürfnisse anpassen.
  • Geringere Kosten: Im Vergleich zu einem eigenen Büro ist ein Coworking Space deutlich günstiger. Sie müssen keine Miete, Nebenkosten oder Kaution zahlen.
  • Community: In einem Coworking Space lernen Sie andere Menschen kennen, die ebenfalls selbstständig arbeiten. Sie können sich mit ihnen austauschen, neue Ideen entwickeln und neue Kontakte knüpfen.
  • Motivation: Die Arbeit in einem Coworking Space kann motivierend sein. Sie sehen, dass andere Menschen ebenfalls hart arbeiten, und das kann Sie anspornen, Ihre eigenen Ziele zu erreichen.
  • Infrastruktur: Coworking Spaces bieten eine gute Infrastruktur, die Sie für Ihre Arbeit benötigen. Dazu gehören WLAN, Drucker, Scanner, Telefon, Beamer und Besprechungsräume.

Was sind die Nachteile eines Coworking Spaces?

Die Nachteile eines Coworking Spaces sind:

  • Lärm: In einem Coworking Space kann es laut sein, da viele Menschen gleichzeitig an einem Ort arbeiten. Dies kann störend sein, wenn Sie sich konzentrieren müssen.
  • Mangel an Privatsphäre: In einem Coworking Space haben Sie keine Privatsphäre. Sie können Ihre Gespräche und Ihre Arbeit nicht vertraulich behandeln.
  • Abhängigkeit von anderen: Sie sind abhängig von anderen Coworkern und dem Betreiber des Coworking Spaces. Wenn es Probleme gibt, müssen Sie diese gemeinsam lösen.

Ist ein Coworking Space für mich geeignet?

Ob ein Coworking Space für Sie geeignet ist, hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen ab. Wenn Sie flexibel und unabhängig arbeiten möchten, neue Kontakte knüpfen möchten und eine gute Infrastruktur benötigen, dann kann ein Coworking Space eine gute Option für Sie sein.